Hänge WC richtig demontieren und montieren

 

Diese Anleitung hilft Ihnen dabei, Ihr altes Hänge WC zu entfernen, sowie bei der Montage ihrer neuen Toilette.

Passen die Halterungen?

Wenn Sie Spülrandloses-WC montieren möchten müssen Sie im Besitz  eines Unterputzspülkastens  sein. Dann ist die Montage in 99 % aller Fälle möglich.

Passender Abstand von 18cm

Die  Anschlussmaße der Ab- und Zulaufleitung sind genormt. Dasselbe gilt auch für die Befestigung. Der Abstand der Halterungen liegt standardmäßig bei 18 cm. Sie können jedes gängige Toilettenbecken an so eine Unterputzkonstruktion montieren.
Was ist mit dem einen Prozent?
In seltenen Fällen wird oder wurde bei der Montage des Spülkastens nicht der Standard Abstand von 18 cm eingehalten, sondern die falsche Wahl mit 23 cm getroffen.
Das können Sie ganz leicht ausmessen.
Alle Toiletten ohne Spülrand haben eine Befestigung die 18 cm auseinander liegt.

Wie demontiere ich ein Hänge WC

1. Entfernen der Betätigungsplatte:

Dies ist in der Regel ohne Werkzeug möglich, da die Platte mit der Hand ausgehängt werden kann.

2. Eckventil schließen:

Dieses befindet sich im Normalfall in der Mitte. Mit einem Schlitz Schraubendreher kann das Eckventil geschlossen werden.

3. Entleeren des Spülkastens:

Gewindestift drücken oder die Hebeglocke anheben. Jetzt kann uns ein versehentliches Betätigen des Spülkastens nicht mehr nass machen.

4. WC Sitz entfernen

5. Silikonfuge aufschneiden

6. Abdeckkappen der Befestigung entfernen und mit dem 19er Gabelschlüssel die Befestigungsmuttern lösen

7. WC entnehmen:

Hier benötigen wir einen Eimer. Das Restwasser aus dem Siphon soll da rein.

 

Wie montiere ich ein Hänge WC?

1. Zu- und Ablaufstutzen ausmessen und anpassen :

Es gibt kein Standardmaß für die Länge dieser Anschlussstücke. Zum einen hat nicht jedes WC die gleiche Anschlusstiefe, und zum anderen variiert die Vormauerung, vor dem Unterputzspülkasten.

2.Gewindetiefe ausmessen und ggf. einstellen:

Nicht jedes WC ist von der Aufhängungstiefe gleich. Achten Sie darauf, dass die Befestigungsstifte nicht zu lang oder zu kurz sind. Sie können mit einer Wasserpumpenzange die Gewindestifte rein oder raus schrauben. Greifen Sie das Gewinde möglichst nah an der Wand, da durch die Zahnung der Zange die Gewindegänge zerstört werden können. Um das zu vermeiden können Sie auch mit einem kleinen Trick arbeiten.
Benutzen Sie die beiden Befestigungsmuttern, die im Zu- und Ablaufset enthalten sind, bzw. die, die an Ihrem alten WC für die Fixierung gesorgt haben. Drehen Sie nun beide Muttern auf einen Gewindebolzen. Es genügt wenn diese vollständig auf dem Gewinde sind. Sobald die erste Mutter zurück gedreht wird, sitzt Sie fest und Sie können den Gewindestift ganz einfach mit dem Gabelschlüssel auf das gewünschte Maß justieren.

3. Zu- und Ablaufstutzen mit Gleitmittel einschmieren:

ACHTUNG! Kein Gleitmittel in den Unterputzspülkasten schmieren. Dies kann dazu führen, dass die Dichtringe verrutschen und die montierte Toilette undicht ist.

4. Keramikstutzen mit Gleitmittel einschmieren:

Das macht die Montage des Hänge WC erheblich leichter.

5. Schallschutz anlegen. Noch nicht zuschneiden!
6. Anbringen der Toiletten Schüssel:

Spülrandloses WC auf die Gewindestifte hängen und mit der Hand anziehen. Nun mit der Wasserwaage ausrichten und mit dem Gabelschlüssel nachziehen.ACHTUNG! Sobald der Widerstand beim Anziehen spürbar ist, sollten Sie mit viel Gefühl arbeiten. Ziehen Sie die Muttern abwechselnd an. Erst links dann rechts und wieder links usw. Vermeiden Sie es ihr Werkzeug mit der ganzen Hand zu fassen. Benutzen Sie einfach nur den Zeigefinger. Testen Sie zwischendurch, ob das Hänge WC schon fest ist. Dazu hämmern Sie mit dem Handballen auf die Vorderkannte der Keramik. Sobald die Schüssel kein keramisches knattern, sondern ein leichtes Brummen von sich gibt, ist ihr Spülrandloses WC fest.

7. Schallschutz anpassen:

Bwnutzen Sie hierfür ein scharfes Cuttermesser. Schneiden Sie nah an der Keramik entlang.

8. Siliklonfuge anbringen

Eine Silikonfuge zu ziehen ist nichts für Anfänger. Benutzen Sie hochwertiges Silikon. Es sollte nicht Essiglastig sein. Der Essig im Silikon verkürzt die Lebensdauer der Fuge, diese wird Schwarz und unansehnlich und muss somit schneller wieder gewechselt werden.

 

Quelle: Youtube, Rinnenmaker

Das könnte Sie auch Interresieren

6 Gedanken zu „Hänge WC richtig demontieren und montieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.